Bezirksvertretungen sind politische Gremien, die Stadtteile oder Stadtbezirke verwalten. Die Gemeindeordnung in Nordrhein-Westfalen schreibt für kreisfreie Städte vor, diese entsprechend aufzuteilen. Dabei sollen nicht weniger als 3 und nicht mehr als 10 bestimmt werden, die jeweils zwischen 11 und 19 Mitglieder (immer insgesamt eine ungerade Zahl) aufweisen dürfen. Bezirksvertretungen werden gemeinsam mit der Kommunalwahl alle 5 Jahre gewählt. Das Stadtteilparlament bestimmt mit Mehrheit aus seiner Mitte den/die Bezirksbürgermeister(in).

In Essen gibt es 9 Bezirksvertretungen, die sich im Rahmen ihrer Grenzen den Belangen der ihnen zugeordneten Stadtteile widmen. Hier informieren wir Sie über die den Bezirken zugeordneten Stadtteile und stellen Ihnen die Vertreterinnen und Vertreter des Essener Bürgerbündnis vor, die vor Ort die Bürgerinteressen wahrnehmen.